Oder-Neiße grenzenlos

Mein Buch zu meiner journalistischen Reise mit dem Fahrrad an der deutsch-polnischen Grenze in diesem Sommer ist in Arbeit. Der Verlag Andreas Reiffer hat den Titel angemeldet: „GRENZRAUM – Begegnungen an Oder und Neiße“. Am 18. MĂ€rz 2024 wird das Buch erscheinen. Freut Euch auf inspirierende Geschichten aus einer Region, in der das Denken in Schranken und Nationalstaaten trotz sprachlicher und kultureller Unterschiede immer unwichtiger wird.

Das Cover ist fertig

Mein Buch zu meiner journalistischen Reise mit dem Fahrrad an der deutsch-polnischen Grenze in diesem Sommer ist in Arbeit. Der Verlag Andreas Reiffer hat den Titel angemeldet: „GRENZRAUM – Begegnungen an Oder und Neiße“. Am 18. MĂ€rz 2024 wird das Buch erscheinen. Freut Euch auf inspirierende Geschichten aus einer Region, in der das Denken in Schranken und Nationalstaaten trotz sprachlicher und kultureller Unterschiede immer unwichtiger wird.

Und hier ist der Covertext:

Einen Sommer lang war Beatrix Flatt mit dem Fahrrad sowie großer Neugier, Empathie und Offenheit entlang der FlĂŒsse Oder und Neiße unterwegs. Die Journalistin traf Menschen, die auf beiden Seiten der 468 Kilometer langen deutsch-polnischen Grenze leben, arbeiten und sich auf vielfĂ€ltige Weise fĂŒr ein Zusammenwachsen engagieren; die ihre lĂ€nderĂŒbergreifende Nachbarschaft pflegen und mit Leben fĂŒllen. Entstanden sind inspirierende Reportagen aus einer Region, in der das Denken in Schranken und Nationalstaaten trotz sprachlicher und kultureller Unterschiede immer unwichtiger wird. Vielmehr entwickelt sich nach und nach ein Grenzraum mit seiner ganz eigenen GrenzidentitĂ€t.

Egal wie es um die aktuelle Großwetterlage zwischen den Regierungen in Berlin und Warschau gerade bestellt sein mag, die grenzĂŒberschreitenden Verflechtungen werden immer enger. Mit Visionen und Beharrlichkeit können BrĂŒcken gebaut, wirtschaftliche, administrative sowie kulturelle HĂŒrden abgebaut und aus Nachbarn Freunde werden. Davon erzĂ€hlen die Geschichten in diesem Buch.

Dieser Titel erscheint am 18. MĂ€rz 2024 und kann vorbestellt werden.

MĂ€rz 2024, Klappenbroschur 14,5 x 21,5 cm, 224 S., ISBN 978-3-910335-91-2

www.verlag-reiffer.de/produkt/grenzraum

Weitere BeitrÀge

Das Cover ist fertig

Mein Buch zu meiner journalistischen Reise mit dem Fahrrad an der deutsch-polnischen Grenze in diesem Sommer ist in Arbeit. Der Verlag Andreas Reiffer hat den

Weiterlesen »

Ein Ort zum Geschichten Sammeln

Monika Szymanik sammelt Geschichten. „Und es kommen immer mehr Geschichten auf mich zu“, so die 47-JĂ€hrige in ihrem kleinen CafĂ© in der Stettiner Altstadt. „Zuerst habe ich mich nur in den Fußboden verliebt und hĂ€tte mir nie trĂ€umen lassen, welche SchĂ€tze hier verborgen sind. Und jetzt ist dieser Ort mein Leben, in dem ich alles verbinden kann, was mir wichtig ist: BĂŒcher, Kaffee, Begegnungen mit Menschen und deren Geschichten.

Weiterlesen »

Spitzenforschung in Görlitz

In Görlitz am Untermarkt sitzen Wissenschaftler*innen aus aller Welt zusammen und arbeiten interdisziplinĂ€r an aktuellen globalen Herausforderungen. „Wir arbeiten mit Datenbanken und haben Zugriff auf die schnellsten Supercomputer der Welt, aber wir sind kein reines IT-Institut“, stellt Dr. Michael Bussmann, GrĂŒndungsbeauftrager des Casus in Görlitz klar. CASUS steht fĂŒr Center for Advanced Systems Understanding. Das Zentrum fĂŒr datenintensive Systemforschung wurde nach einer Projektphase 2022 als polnisch-deutsches Forschungszentrum in Görlitz gegrĂŒndet. Gearbeitet wird an Fragen aus Physik, Biologie, Medizin, Krebsforschung, Management von Pandemien oder Klimawandel.

Weiterlesen »
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner